Mein Name ist Harald Schiel. Mein Studium der freien Kunst habe ich an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig 1990 mit Diplom und Meisterschülertitel bei Prof. Malte Sartorius abgeschlossen. Preise und Stipendien folgten, u.a. 1992 ein Arbeitsstipendium in der Kunsthalle Emden, Sammlung Henri Nannen, und 1998 ein Reisestipendium des Alexander Dorner Kreises nach Marokko.

 

Ich habe meine Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen gezeigt, aber auch als Zeichner an der Entwicklung von Computerspielen mitgearbeitet. Über mehrere Jahre hinweg habe ich meine Erfahrungen als Holzschneider in Lehraufträgen an der Hochschule in Braunschweig an Studenten weitergeben können, später übernahm ich die künstlerische Grundlehre für Industrial – Design – Studenten. Heute bin ich verheiratet, habe einen Sohn und arbeite als freier Künstler in Hannover.


 

 

Vita
1962 geboren in Leer
1983−1986 Studium der Kunstpädagogik
1986−1990 Studium der freien Kunst an der Hochschule für bildende Künste Braunschweig
1990 Diplom, Meisterschüler v. Prof. Malte Sartorius
1991 Zivildienst
1992 Arbeitsstipendium der Kunsthalle Emden, Sammlung Henri Nannen
1994−1997 Lehraufträge für Grafik an der HBK Braunschweig
1997−2002 Künstlerische Grundlehre für Industrial−Design an der HBK Braunschweig
1998 Reisestipendium des Alexander−Dorner−Kreises für Marokko
1999 Heirat, Geburt meines Sohnes
1999−2002 Zeichnungen für die Entwicklung von Computerspielen
2003−2004 Arbeit in einer Umweltschutz−Organisation
seit 2005 neue Holzschnitte, Bildrollen und Comics



Photo: Eunjong Lee, Seoul